Leopold Brandeisky

Aus Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leopold Brandeisky (auch Brandeiski) ist ein Bildhauer der im Jahr 1912 das Denkmal Ludwig Boltzmann geschaffen hat. Es ist nichts weiter zu seiner Person oder seinem Schaffen bekannt.

Leben

Brandeisky wird in den Archivalien der UAW als akademischer Maler und Bildhauer bezeichnet. Weiters geht daraus hervor, dass er in der Laxenburgerstraße 85 wohnte. Der Lehmann der Wienbibliothek gibt noch Auskunft, dass er Realschulprofessor war.

Brandeisky ist weder in Künstlerlexika vertreten, noch in einer Bibliothek Wiens vorhanden. Die Wiener Friedhöfe haben ebenfalls niemanden mit diesem Namen. Auch im Internet findet sich niemand der mit Brandeisky in Verbindung gebracht werden kann.

Schriften oder Werke