Karin Frank: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 51: Zeile 51:
  
 
----
 
----
''Charlotte Reuß"
+
''Charlotte Reuß''

Aktuelle Version vom 4. Februar 2019, 19:44 Uhr

Abb. 1: Karin Frank, 2016

Karin Frank (*1972 in Wien) ist bildende Künstlerin, lebt und arbeitet in Wien.

Leben

Karin Frank wurde 1972 in Wien geboren und besuchte von 1987 bis 1991 die Wiener Graphische Lehr- und Versuchsanstalt und studierte dort Graphikdesign. Von 1992 bis 1997 setzte sie ihre Ausbildung an der Akademie der Bildenden Künste in Wien fort und war in der Meisterklasse von Michelangelo Pistoletto. Im Zuge ihres Studiums konnte Frank einige Mal Aufenthalte außerhalb von Wien wahrnehmen; so 1995 an der Universidad Complutense, Faculdad de Bellas Artes in Madrid und 1998 in St. Petersburg.[1] Stipendienaufenthalte führten sie zudem 2006 nach Fujino (Japan), 2011 nach Krumau (Tschechien), 2012 nach Wesport (Irland) und 2014 nach Rom.[2] 2002 erhielt Karin Frank den Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für bildende Kunst.[3]

Schaffen

Werke von Karin Frank sind in zahlreichen nationalen und internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen, darunter in Wien, Linz, München, Berlin und Marburg. Sie arbeitet vor allem im Bereich der Bildhauerei mit Materialien wie Holz – das oft auch bemalt wird –, vereinzelt aber auch mit Hilfe von Gussverfahren. Zeichnung und Holzschnitt sind als Techniken in ihrem Werk ebenfalls vertreten. Daneben sind das Porträt, wie die Auseinandersetzung mit Genderfragen wichtige Bestandteile ihrer Arbeiten.[4] Sie gewann im Rahmen eines Wettbewerbs der Universität Wien den Auftrag für die Denkmäler für Grete Mostny-Glaser und Olga Taussky-Todd im Arkadenhof der Hauptuniversität, die am 30. Juni 2016 feierlich enthüllt wurden.

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2018 Karin Frank: censored. artunited, Wien.
  • 2016 Heimspiel, Burg Perchtoldsdorf.
  • 2014 Galerie 422, Gmunden, Eisenberger Christian, Frank Karin u. Karner Karl.
  • 2013 Galerie Konzett, Viennafair, Christian Eisenberger und Karin Frank, Wien.
  • 2010 Kunstverein Paradigma, Bea Emsbach / Karin Frank, Linz.

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 2018 Празникнабуквите Praznik Črk Buchstabenfest 2018, Altes Zollamt Bad Radkersburg.
  • 2018 Karin FRANK, Andreas LEIKAUF, Lucia SPAROWITZ, Galerie Grazy, Graz.
  • 2018 Ein Wiener Diwan. MUSA Wien.
  • 2018 Die 90er Jahre – Eine Ausstellung in drei Aufzügen, MUSA Wien.
  • 2016 Parallel Vienna, Wien.
  • 2015 Girls, Dessous Halbgasse, Wien; Selected Figures, artunited, Wien; Einschmiegen III, Künstlerhaus Wien; Körper, Werkstadt Graz; Einschmiegen III, Galerija Epeka, Maribor, Slowenien; 5x5.2 - 25 Jahre Paradigma, Kunstverein Paradigma, Linz; flat1, Künstlerhaus Wien.
  • 2014 raus hier, Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten, München; Einschmiegen II / kunst://abseits vom netz; Graz, Wien, Berlin; Jung sein - ein riskanter Zustand, artP, Perchtoldsdorf.
  • 2013 NV Art Foundation, Niederösterreichische Versicherung, St.Pölten.
  • 2012 Zollamt Öffnung, Altes Zollamt, Bad Radkersburg; Misstraue der Idylle, artP, Perchtoldsdorf; den blick öffnen, Stadtmuseum Wr. Neustadt; Wonderloch Kellerland, Berlin, Deutschland.

Ausgewählte Werke

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.karinfrank.at/cv/, 17.12.2018
  2. http://www.karinfrank.at/cv/, 17.12.2018
  3. http://www.karinfrank.at/lebenslauf.htm, 18.08.2016
  4. https://medienportal.univie.ac.at/uniview/wissenschaft-gesellschaft/detailansicht/artikel/wissenschafterinnen-ein-denkmal-setzen/, 29.11.2018

Darstellungen


Charlotte Reuß