Grete Hartmann

Aus Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien
Version vom 29. Juni 2014, 21:01 Uhr von A0849595 (Diskussion)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grete Harmann war eine österreichische Malerin, die sich auf figuralen Buchschmuck und Illustrationen für Kinderbücher spezialisierte, aber auch in der Bildhauerei zwischen 1944 und 1950 in Wien tätig war. Dabei entstanden Porträts mehrerer österreichischer Gelehrter. Unter anderem auch das Denkmal für den deutschen Arzt und Pharmakologen Hans Horst Meyer im Arkadenhof der Universität Wien.[1]

Einzelnachweise

  1. Ruth und Hermann Kähler, De Grutyer Monogrammlexikon, Berlin u. New York 1999, 2. Auflage, S. 963.