Günter Wolfsberger

Aus Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien
Wechseln zu: Navigation, Suche
Günter Wolfsberger

Günter Wolfsberger (* 1944 in St.Wolfgang im Waldviertel) ist ein moderner österreichischer Künstler und Bildhauer.

Leben & Schaffen

Günter Wolfsberger kam 1944 in St. Wolfgang im Waldviertel auf die Welt. In seiner Jugend absolvierte er sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, wo er auch sein Diplom in Kleinplastik und Medailleurkunst erlangte.

Neben seiner privaten künstlerischen Tätigkeit fertigte er ebenfalls zahlreiche Objekte für den öffentlichen Raum an.

Seit den 80’er Jahren füllt Wolfsberger mit seinem modernen Zeitgeist und Kreativität die Ausstellungshallen verschiedenster Länder und Kontinente. Mitunter in Helsinki, Florenz, München, Prag, USA und China. Auch heute noch erschafft Wolfsberger mit einem enormen Einfallsreichtum äußerst kreative Kunstwerke.

Werke (Auswahl)

Kinetisches Säulenmonument, 2011.
Rauminstallation "Räume in Bewegung", 1998.
Versetztes Quadrat, Kinetisches Lichtobjekt, 2001.

Öffentliche Aufträge:

private Kunstwerke:

  • Modul 4, 8teilig, Acryl auf Leinen, 2008.
  • Versetztes Quadrat, kinetisches Lichtobjekt, 2001.
  • Säge-Segment, 2007.
  • Räume in Bewegung, Rauminstallation, 1998.
  • Fragment, Beton-Niro, 2009.
  • Lichtschlitz, kinetisches Lichtobjekt, 2005.

Ehrungen und Preise

  • 1976 Förderpreis des Landes Niederösterreich
  • 1979 Auslandsstipendium der Freunde der Albertina
  • 1980 Meisterschulpreis der Akademie der bildenden Künste in Wien
  • 1995 Pilgram Preis

Literatur

  • Günter Wolfsberger: Wand-Spiel Raum-Spiel Licht-Spiel, 2009.

Weblinks

Darstellungen


Sabine Panzer