Denkmal Charlotte Bühler: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Die Denkmäler im Arkadenhof der Universität Wien
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 35: Zeile 35:
 
{{SORTIERUNG:Bühler, Charlotte}}
 
{{SORTIERUNG:Bühler, Charlotte}}
 
[[Kategorie:Denkmal]]
 
[[Kategorie:Denkmal]]
[[Kategorie:Denkmäler für Psychologen]]
+
[[Kategorie:Denkmäler für PsychologInnen]]
 
[[Kategorie:Enthüllung 1969-heute]]
 
[[Kategorie:Enthüllung 1969-heute]]
 
[[Kategorie:Porträtkopf]]
 
[[Kategorie:Porträtkopf]]
 
[[Kategorie:Aluminium]]
 
[[Kategorie:Aluminium]]
 
[[Kategorie:Linker Arkadengang]]
 
[[Kategorie:Linker Arkadengang]]

Version vom 15. Mai 2018, 15:45 Uhr

Abb. 1: Thomas Baumann, Denkmal für Charlotte Bühler, Arkadenhof der Universität Wien, Nr. 157, 2016 enthüllt.

Das Denkmal für die Entwicklungspsychologin Charlotte Bühler (1893-1974) wurde von dem Künstler Thomas Baumann (*1967) für den Arkadenhof der Universität Wien geschaffen und am 30. Juni 2016 enthüllt.

Beschreibung

Notizen zur dargestellten Person

Charlotte Bühler (1893-1974) war Entwicklungspsychologin auf dem Feld der Kinder- und Jugendpsychologie. Sie forschte und lehrte ab 1923 an der Universität Wien, 1929 bekam sie hier die außerordentliche Professur verliehen.[1]

Entstehungsgeschichte

Kunsthistorischer Vergleich und Analyse

Ereignisse seit der Aufstellung im Arkadenhof

Literatur

Quellen

Rezeption in der Presse

Einzelnachweise

  1. http://www.charlotte-buehler-institut.at/charlotte-buehler-info/, 26.07.2016